Projektübersicht

Wir möchten jungen, geflüchteten Menschen die Chance bieten, eine Ausbildung im Schneiderhandwerk zu erlangen und so den Zugang zum Arbeitsmarkt vereinfachen. Dafür benötigen wir eine hochwertige Industrienähmaschine, sowie eine Bügelstation und einen Schneidertisch, um das Erlernen der Fähigkeiten zu ermöglichen.

Kategorie: soziales Engagement
Stichworte: Integration, Förderung der beruflichen Bildung, Flüchtlinge, junge Menschen
Finanzierungs­zeitraum: 27.11.2017 09:14 Uhr - 25.02.2018 00:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Winter 2017/2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Verein W-IBKO e.V. engagiert sich im Bereich der Förderung der beruflichen Bildung von geflüchteten Menschen. W-IBKO arbeitet derzeit aktiv an einem Start-Up-Projekt in der Dannenberger Innenstadt. Dieses Projekt beschäftigt sich mit jungen Menschen, denen in Deutschland das Erlernen des Schneiderberufes ermöglicht werden soll. Für die Einrichtung einer Schneiderwerkstatt als Ausbildungsstätte benötigen wir eine hochwertige Industrienähmaschine, sowie eine Bügelstation und einen Schneidertisch. Diese möchten wir mit dem erreichten Spendenbetrag erwerben.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Der Verein W-IBKO e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, eine sprachliche, fachliche, sowie berufliche Förderung von Flüchtlingen zu erreichen und so den Zugang zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Viele eingewanderte Menschen im Landkreis Lüchow-Dannenberg haben in ihrer Heimat das Schneider- Handwerk gelernt und jahrelang ausgeübt, aber aufgrund mangelnder Berufsabschlüsse ist ihnen der Zugang zum Arbeitsmarkt nicht möglich. Sie sind an einer finanziellen Eigenständigkeit in Deutschland interessiert und wir möchten ihnen die Möglichkeit bieten, Fähigkeiten weiter auszubauen, Fertigkeiten zu erlernen und eine Ausbildung im Schneiderhandwerk zu fördern.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Vielen ist das Thema Flüchtlinge bekannt, doch welche Schwierigkeiten sich für die geflüchteten Personen ergeben, wenn sie in Deutschland eine Arbeit aufnehmen möchten, wird selten publiziert. Viele Menschen möchten nach der Ankunft in Deutschland eine Arbeit aufnehmen, können dies allerdings teils aufgrund mangelnder Qualifizierung nicht tun. Um jungen Menschen eine Chance zu geben, Ausbildung und Qualifizierung zu fördern und so die Integrationsbedingungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende um jungen talentierten Menschen eine berufliche Perspektive zu geben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird ausschließlich für die Anschaffung von Industrienähmaschinen zur Ausbildungsförderung, sowie einem Schneidertisch und einer professionellen Bügelstation verwendet.

Wer steht hinter dem Projekt?

Alle Mitglieder des Vereins W-IBKO – Wendland-Institut für berufliche Bildung und Kommunikation e.V..
Pari Niemann ist die ehrenamtliche Geschäftsführerin von W-IBKO e.V.. Sie ist Coach, Diversity Trainerin, Dolmetscherin und ehrenamtliche Flüchtlingsbegleiterin und Initiatorin des StartUps Textilwerkstatt Dannenberg.